Rechtsschutzversicherung im Wassersport

Die Wassersport-Rechtsschutzversicherung ist sinnvoll.
Rechtsstreitigkeiten und juristische Auseinandersetzungen im Bereich Wassersport lassen sich finanziell mit einer Rechtsschutzversicherung absichern.

Beispiele für Situationen, in denen diese Art der Bootsversicherungen greift:
Ihr Boot wird durch ein anderes beschädigt, der Schädiger bestreitet jegliche Schuld.
Oder Sie übersehen eine schwimmende Person und es wird ein Strafverfahren gegen Sie eröffnet.
Aber auch beim Entzug des Bootsführerscheines, bei ungerechtfertigten Bußgeldbescheiden ist es sinnvoll eine Wassersport-Rechtsschutzversicherung zu haben.

Auch bei Streitigkeiten mit der Werft oder dem Händler sind Sie mit einer Rechtsschutzversicherung gut beraten.
Rechtsstreitigkeiten und juristische Auseinandersetzungen im Bereich Wassersport lassen sich finanziell mit einer Rechtsschutzversicherung absichern.